Sie sind hier:Start | Produkt | Einbruchsicherung

„Bei mir gibt es nichts zu holen“

Das meinen Sie.  Aber wissen das auch die potentiellen Straftäter?

Mit Sätzen wie diesem wird meist nur versucht, das eigene Gewissen zu beruhigen. Die Statistiken sprechen jedoch eine andere Sprache. Alle 4 Minuten findet in Deutschland ein Wohnungseinbruch statt. Und durch wirtschaftlich schwere Zeiten wird die Situation in der Regel noch verschärft.

Hat es einen dann doch erwischt, kann man eine der weiteren Ausreden in der Realität überprüfen. „Meine Versicherung zahlt alles.“ Hier lernt man dann den Unterschied zwischen Zeitwert und Wiederbeschaffungswert kennen, und stellt fest, dass manche Erinnerungsstücke unbezahlbar sind.

Schwerwiegender sind aber nach Erfahrungen des weißen Ringes die psychologischen Auswirkungen. Insbesondere wenn die Kleiderschränke durchwühlt wurden. Viele Opfer würden am liebsten umziehen, um wieder Ihre Ruhe zu finden.

Dass der zunehmende Einsatz sicherheitstechnischer Maßnahmen erfolgreich ist, zeigen die Zahlen des Landeskriminalamtes in Berlin. Dort blieb jeder dritte Einbruch in Wohnräumen, über 36% der erfassten Fälle bis Oktober 2003, ohne Erfolg.

 

Sicherheit ist ein Gefühl, dass sich direkt auf die Lebensqualität des Menschen auswirkt.

Private und gewerbliche Sicherheit erfordern unterschiedliche sicherungstechnische Maßnahmen, da sich meist auch die Definition der Schutzziele, die Tätertypen und ihre Motivation unterscheiden. Bei der Sicherung von privaten Objekten wie Einfamilienhäusern oder Wohnungen in Mehrfamilienhäusern liegt das Augenmerk auf dem Schutz vor Einbruch, Diebstahl, Vandalismus und Überfällen. Diesen Risiken begegnet man mit einer soliden mechanischen Grundsicherung, aufmerksamen SicherheitNachbarn und gegebenenfalls der zusätzlichen Montage einer Alarmanlage mit Weitermeldung an einen Wachdienst. Bei gewerblich genutzten Objekten kommt die Zutrittsorganisation, der Brandschutz und der Schutz vor Spionage hinzu, da hier neben der Bereicherungsabsicht auch noch das Ausschalten, Ausspionieren oder Schädigen eines konkurrierenden Unternehmens als Tatmotiv in Erwägung gezogen werden kann.

Grundsätzlich gibt es keinen hundertprozentigen Schutz gegen Einbrüche, Diebstähle oder Überfälle, man kann aber im Rahmen seiner Möglichkeiten dazu beitragen, sich und sein Umfeld weitestgehend vor unliebsamen Überraschungen zu schützen. So kostet z.B. gute und aktive Nachbarschaft keinen Cent und erhöht doch die Sicherheit im persönlichen Umfeld.

Sich den Händen eines Fachmannes anzuvertrauen und die objektive Sicherheit durch einen Sachverständigen überprüfen zu lassen, kostet in der Regel kein Geld. Seriöse Sicherheits-Fachgeschäfte, Versicherer und die kriminalpolizeilichen Beratungsstellen führen solche Beratungen meist kostenlos oder gegen ein geringes Entgeld durch.

Da es leider auch in unserer Branche einige schwarze Schafe gibt, sollte man sich vor der Erteilung eines Auftrages über die Seriosität des Anbieters informieren und im Zweifel ein weiteres Angebot einholen.

 

Gerne beraten wir Sie persönlich über...

 

...mechanische Türsicherungen ...mechanische Gebäudesicherungen ...Alarmanlagen
Tuer_Button st_button Alarm_Button
mehr erfahren sie hier mehr erfahren sie hier mehr erfahren sie hier

 

Haben Sie Fragen zu geeigneten Maßnahmen, dann rufen Sie uns an unter 030/ 859 539 0  oder senden Sie eine Email mit Foto oder Beschreibung der entsprechenden Situation. Gerne machen wir uns auch vorort selbst ein Bild.